a href="https://plus.google.com/100937428883196648537" rel="publisher">Google+www.firmium.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

 Maulbeerblätter

Japan

Die Japanischen Maulbeerblätter, auch Kuwa genannt, stammen aus der Yamanashi-Präfektur, die seit dem 10. Jahrhundert für ihre Seidenkultur bekannt ist, wo die Blätter ursprünglich als Futtermittel für die Seidenraupen genutzt wurden. Später wurde der großblättrige Maulbeerbaum, dessen Blätter einer Legende zufolge in dem Segen des Drachengottes des Shibireko Sees ihren Ursprung haben und daher auch den Namen "Dragon God" tragen, kultiviert. Bis heute gilt Yamanashi als Wiege der Maulbeerprodukte. Das Anbaugebiet liegt in einer Höhenlage von 300 ═ 700 m und es sind die daraus folgenden Temperaturdifferenzen, die für den charaktertypisch süßen, leicht grasigen und milden Grüntee ähnelnden Geschmack verantwortlich sind. Die Herstellung entspricht der Japanischen Teekultur der Handpflückung und Wasserdampfdestillation anstatt Fermentation. Genießen Sie den unverkennbaren Geschmack und entpuppen Sie sich von der Seidenraupe zum schillernden Schmetterling! 

 

Maulbeerblätter



 

 

Barbaras Tee & Keramik

Gerhard-Rohlfs-Str.36A

28757 Bremen

info@barbaras-tee-und-keramik.de

 

0421 69005151

Fax 032224396131


Mo-Fr          10.00-18.00



Sa                10.00-13.00